Grüße zum Jahreswechsel

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sportfreunde und Interessierte,

wieder ist ein ganzes Jahr vergangen. Und wieder kann man sagen, wo ist es hin.

Und trotzdem konnte sich der Verein auch im Jahr 2021 gut trotz der Umstände behaupten.

Nicht vergessen werden wir den Verlust unseres langjährigen Vereinsmitglied Siegfried Scherpinski.

Er hat in den vergangenen Jahrzehnten den Verein als aktives Mitglied und später in verschiedenen Funktionen im Vorstand tatkräftig, vor allen mit seiner umfassenden Erfahrung unterstützt. Wir werden sein Andenken bewahren.

Ein großer Prüfstein für den Verein war es, dass zweite Jahr in Folge mit den Auswirkungen der „Corona-Pandemie“ umzugehen.

Es galt vor allen, die Abläufe des Hafens für seine Mitglieder und Gäste zu gewährleisten und einen wirtschaftlichen Betrieb abzusichern. Diese Fürsorge betrifft auch unsere Mitarbeiter und langjährigen Partner.

Das hier nicht immer alles im ersten Anlauf jede Absicht erfolgreich war, dafür möchten wir uns entschuldigen.

Was aber wichtiger ist, denen aufrichtig zu danken, welche uns auch in den schwierigsten Situationen mit Rat und Tat zur Seite standen und weiterhin stehen.

Die derzeitige Situation, eine „vierte“ Welle und ein Ausblick auf das kommende Jahr sind sehr schwierig, leider in Teilen auch vage.

Im Vordergrund steht auf jeden Fall die Absicherung der Betreuung unserer Kinder und Jugend-Gruppe. Hier werden wir auf der geplanten Jahreshauptversammlung Ende März Stellung nehmen.

Einen großen Stellenwert werden die Veranstaltungen rund um das Ereignis „70 Jahren Müritz-Segel-Verein einnehmen. Details dazu werden wir später kommunizieren.

Auch ist in jeden Fall das Sommerlager und für und ein Vereinsausflug geplant. Abschließen möchte der Verein das das Jahr 2022 mit der traditionellen Durchführung der „Kreuzerregatta“ und natürlich der Wintersonnenwende.

Ebenfalls möchten eine nachhaltige bauliche Veränderung des „Hafenbüro“ als Projekt initiieren.

Auch werden wir die Vorstandsarbeit weiter absichern und verstärken. Vorschläge und Maßnahmen erfolgen zur Jahreshauptversammlung.

Ein letzter Satz zu unserem Hafen. Eine Durchführung von Arbeitseinsätzen ist zurzeit aus genannten Gründen in der gewohnten Form nicht möglich. Daher setzten wir die Bewertung und Abrechnung für das Jahr 2021 aus. Ausgenommen sind Einzelaktivitäten, welche aber zwingend mit dem Vorstand abzustimmen sind                

In diesen Sinn möchten wir allen ein besinnliches Weihnachten und ein gesundes neues Jahr wünschen.

Rainer Bennewitz im Namen des Vorstands